Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Versicherungsschutz für Berufseinsteiger

eingestellt von Johannes Büchs am 27. März 2018

Du hast endlich deinen Bachelor oder Master in der Tasche oder bist mit deiner Ausbildung fertig? Perfekt! Dann kannst du dein Berufsleben starten. Aber welche Versicherungen benötigst du?

Gesetz ist Gesetz

Einige Versicherungen sind rechtlich vorgeschrieben, andere wiederum kannst du freiwillig abschließen. Die Krankenversicherung ist für jedermann Pflicht. In der Regel bist du bereits versichert, entweder bei deinen Eltern oder sogar schon allein. Bei einem Neuabschluss stellt sich die Frage: gesetzlich oder privat krankenversichern? Das hängt von deinem monatlichen Bruttoeinkommen ab. Bei einem Einkommen von bis zu 4950 Euro im Monat bist du dazu verpflichtet, dich gesetzlich krankenversichern zu lassen. Verdienst du mehr, steht es dir frei zu wählen. Ausnahmen gibt es allerdings. Beamte, Angestellte des öffentlichen Diensts und Freiberufler können frei zwischen den beiden Formen entscheiden. Um einen guten Überblick zu bekommen, kannst du dich bei einem Krankenkassenvergleichsportal informieren, welches der Angebote am besten zu dir passt – zum Beispiel unter www.gesetzlichekrankenkassen.de oder www.krankenkassenvergleich.de.

Haftpflicht muss sein

Tollpatschigkeit oder Unachtsamkeit können manchmal zum Verhängnis werden – und vor allem teuer. Die private Haftpflichtversicherung schützt dich vor den finanziellen Folgen von Missgeschicken.

Die Diensthaftpflichtversicherung für Beamte und Beschäftigte des öffentlichen Diensts schützt dich vor Sach-, Personen- oder Vermögensschäden, die du möglicherweise verursachst. Zählst du dazu, solltest du dich unbedingt absichern, um nicht haftbar gemacht zu werden. Zwar haftet dem Geschädigten gegenüber dein Dienstherr; er kann dich aber in Regress nehmen, wenn du grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt hast.

Die Kfz-Haftpflichtversicherung benötigst du, wenn du ein Auto hast. Sie schützt dich vor den finanziellen Folgen der Schäden, die du mit deinem eigenen Auto bei anderen verursachst. Zusätzlich hast du noch die Möglichkeit, dein Auto Teil- oder Vollkasko versichern zu lassen. Dann bist du auch gegen die Folgen von Diebstahl, Wettereinflüssen oder Glasbruch abgesichert.

Müssen nicht, können schon

  • Du reist viel? Dann lohnt sich eine Auslandsreisekrankenversicherung. Wähle zwischen dem einmaligen Schutz, einer Jahresversicherung oder einer Versicherung für langfristige Auslandsbesuche. Individuell auf deine Bedürfnisse angepasst bist du für deine Abenteuer optimal gewappnet.
  • Du bist noch jung und dein Berufsleben startet erst? Es ist nie verkehrt, sich Gedanken um den Ernstfall zu machen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Leute sichert dich im Notfall ab.
  • Ein kleiner Streit, der vor Gericht landet, kann ziemlich teuer werden. Mit einer Privat-, Wohn-, Verkehrs- oder Arbeitsrechtsschutzversicherung bist du auf der sicheren Seite.

Noch Fragen? Unsere Versicherungsexperten helfen gern weiter.