Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Instant Payment: In Sekunden Geld auf dem Konto

Maximal zehn Sekunden dauert es mit dem sogenannten Instant Payment, bis das Geld vom Konto des Zahlenden auf dem des Empfängers ankommt. Das hat auch Vorteile für kleine und mittelständische Unternehmen.

Die Zeiten ändern sich: Früher kamen Kunden in einen Laden und bezahlten bar. Oder man schickte eine Rechnung, und die Kunden überwiesen das Geld mit etwas Glück bis zur gesetzten Zahlungsfrist. Heute geht das einfacher: Seit das sogenannte Instant Payment, die SEPA-Echtzeitüberweisung, eingeführt wurde, können ausstehende Beträge innerhalb von nur zehn Sekunden beglichen werden. Voraussetzung: Sowohl das Finanzinstitut des Käufers als auch das des Händlers ermöglichen Echtzeitüberweisungen. Sparkassen-Kunden sind dabei auf der sicheren Seite: Schon seit Mitte 2018 ist Instant Payment innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe möglich.

Warum Händler Echtzeitüberweisungen nutzen

Wer seine Waren online verkauft, will sichergehen, dass der Kunde auch wirklich zahlt. Haben Sie darum mit dem Versand der Produkte bisher gewartet, bis das Geld auf Ihrem Konto eingegangen ist? Dann können Sie jetzt den gesamten Ablauf beschleunigen: Zahlt der Kunde per Sofortüberweisung, können Sie seinen Einkauf quasi sofort losschicken. Oder andersherum gedacht: Auch eine Retoure lässt sich so deutlich schneller abwickeln. Der Kunde wird das zu schätzen wissen.

Auch für Handwerker wie Schreiner, Maler oder Fliesenleger gilt: Mussten sie bisher ihre Kunden häufig mahnen, bis diese den ausstehenden Betrag überwiesen hatten, kann Instant Payment jetzt dabei helfen, den Lohn für die getane Arbeit schon frühzeitig zu erhalten. Eine weitere Einsatzmöglichkeit, sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich: Lieferanten, Spediteure oder Umzugsunternehmen könnten auf einer Sofortüberweisung bestehen, bevor sie die Güter abladen.

Tipp: Falls Ihre Kunden Echtzeitüberweisungen bisher nicht genutzt haben, können Sie einen kleinen Rabatt für diejenigen anbieten, die per Instant Payment bezahlen. Oder Sie legen ein kleines Dankeschön für die fixe Überweisung bei.

Vorteile gegenüber Zahlungsdienstleistern

Als Sparkassen-Kunde haben Sie vielleicht schon KWITT benutzt, die App Ihrer Sparkasse, mit der sich kleine Beträge schnell teilen und ebenfalls in Echtzeit begleichen lassen – beispielsweise nach dem Restaurantbesuch oder beim Sammeln in der Firma für ein Geburtstagsgeschenk. Oder Sie kennen die Zahlungsdienstleister giropay und Paydirekt, mit denen man online schneller bezahlen kann. Eine Echtzeitüberweisung hat seine ganz speziellen Vorteile:

  • Sie brauchen kein zusätzliches Konto, weil Echtzeitüberweisungen von Ihrem Girokonto aus funktionieren.
  • Sie müssen nicht erst eine App herunterladen, sondern lediglich die Art der Überweisung auswählen.

Was Sie über Instant Payment noch wissen sollten

Sofortüberweisungen sind rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr möglich. Pro Transaktion können bis zu 15.000 Euro überwiesen werden und ab den 1. Juli 2020 sogar 100.000 Euro. Echtzeitüberweisungen sind auch in die Länder des europäischen Wirtschaftsraums möglich. Ob eine Sofortüberweisung zusätzlich kostet, sollten Sie bei Ihrem Finanzinstitut in Erfahrung bringen.

Foto: Mauritius Images