Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Die Sieger im Planspiel Börse 2019 stehen fest

Die letztjährige Spielrunde des Planspiels Börse stand unter einem guten Stern. Im Aktienjahr 2019 konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Wert ihres Depots um bis zu 24 Prozent steigern. Der Online-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe wurde 2019 zum 37. Mal ausgerichtet. Einziger Wermutstropfen: Wegen des Corona-Virus musste die Siegerehrung ausfallen, die vergangene Woche in Berlin stattfinden sollte.

Elf Wochen lang hatten die Teilnehmer im Schüler-, Studenten- und Auszubildendenwettbewerb sowie in weiteren Individualwettbewerben die Möglichkeit, risikolos ihr Geschick an der Börse zu testen und sich jeweils gegen ihre nationalen Konkurrenten durchzusetzen. Die Teilnehmer erhielten virtuelles Kapital zur Verfügung gestellt, das durch geschicktes Investieren in bis zu 200 Wertpapiere vermehrt werden sollte. Dabei handelten sie auf der Basis der Kurse realer Börsenplätze. Über den Sieg entschied dabei nicht nur die Depotgesamtwertung, sondern auch eine Nachhaltigkeitswertung. Spielstart war der 25. September, das Spiel endete am 11. Dezember 2019.

Das Team „LS Capital“ des Burghausener Aventinus-Gymnasiums, das sich über die Sparkasse Altötting-Mühldorf angemeldet hatte, errang den Sieg im Bereich Depotgesamtbewertung für Schüler. Die drei Gymnasiasten Tobias Hundsberger, Benjamin Kosse und Alexander Mankowski (siehe Foto) hatten ihr fiktives Startkapital von 50.000 Euro auf 62.041,55 Euro vermehrt. Im gleichzeitig stattfindenden Studentenwettbewerb machte ein Student der Ruhr-Universität Bochum mit dem Anmeldenamen „Artuninvestment“, der über die Sparkasse Dortmund teilnahm, aus 100.000 Euro Startgeld 118.973,34 Euro. In der Kategorie Nachhaltigkeitsbewertung behauptete sich das Schülerteam „Die strammen Recken“ des Berufskollegs Uerdingen für die Sparkasse Krefeld sowie der Student „Adlerträger“ der Fachhochschule Frankfurt für die Frankfurter Sparkasse gegen die Konkurrenz.

Corona: Die Siegerreise musste ausfallen

Die Gewinnerteams räumten attraktive Geld- und Sachpreise der betreuenden Sparkassen ab. Die Schülerteams freuten sich außerdem über den Schulpreis und die Studententeams über eine finanzielle Unterstützung ihres Studiums. Ein Höhepunkt ist in jedem Jahr die Siegerreise mit einem feierlichen Galaabend inklusive Urkundenverleihung. Aufgrund des Corona-Virus musste dieses Highlight, das vom 19. bis 21. März in Berlin stattfinden sollte, allerdings leider abgesagt werden – zum ersten Mal in der 37-jährigen Geschichte des größten Börsen-Planspiels Europas. Ein Ersatzgewinn wird aktuell von den Veranstaltern, dem Deutschen Sparkassenverlag und dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband, geprüft.

Zum Planspiel Börse

Das Planspiel Börse ist ein spannender Online-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe, der praxisnahe Einblicke ins Börsengeschehen ermöglicht. Neben wirtschaftlichen Grundkenntnissen und Finanzwissen wird auf spielerische Art ein Gefühl für Nachhaltigkeit und Teamwork vermittelt. Weitere Informationen zum Planspiel Börse in diesem Jahr und den vergangenen Jahren sind auf der Homepage zu finden. Die nächste Spielrunde startet am 30. September 2020.