Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Auf der Suche nach passenden Mitarbeitern

Sie brauchen Verstärkung im Betrieb? Je nach Branche kann das eine große Herausforderung sein. Zum Glück stehen Ihnen ganz unterschiedliche Wege offen, um Personal zu finden.

Speziell Firmen, die schon länger nach Fachkräften suchen, müssen alle Möglichkeiten ausschöpfen, um gute Arbeitnehmer zu finden. Denn die Konkurrenz lässt sich einiges einfallen, um die begehrten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nicht gehen lassen zu müssen: Ein gutes Gehalt, eine aufgestockte Altersversorgung, Betreuungsmöglichkeiten für Kinder und flexible Arbeitszeiten gibt es in vielen Branchen, die sich trotz Coronapandemie sehr gut entwickeln.

Sieben Möglichkeiten, Personal zu finden

Falls Sie zu den Arbeitgebern gehören, die Personal aufstocken wollen, aber unter dem Fachkräftemangel leiden, müssen Sie also nicht nur viel bieten – sondern bei der Personalsuche auch kreativ sein. Dazu gehört, verschiedene Möglichkeiten auszuprobieren, um gute Leute zu finden. Manche sind einfach und günstig – andere kosten viel Geld. Ein Überblick:

  • „Programmierer gesucht“, „Wir stellen Schreiner ein!“, „Offene Stellen für Auslieferer“ – solche und ähnliche Aufrufe hängen in den Fenstern von Büros, stehen an Firmenzufahrten oder auf den Planen von Lkws. Sie sind zumindest einen Versuch wert, um neue Mitarbeiter zu gewinnen. Schließlich ist der Zeit- und Geldaufwand dafür eher niedrig.
  • Sie können auch Ihr Netzwerk aktivieren: Fragen Sie Freunde und Bekannte. Oder bieten Sie Mitarbeitern eine Prämie, wenn sie jemanden ins Unternehmen holen, der passt und langfristig bleibt. Stellen Sie aber niemanden ein, von dem Sie nicht überzeugt sind, dass er zu Ihnen und Ihrer Firma passt.
  • Gehen Sie auf Schulen und Fachhochschulen zu: Oft gibt es dort einen Ansprechpartner, der beziehungsweise die offene Stellen an Interessierte weitergibt. Wenn Sie langfristig denken, können Sie an Schulen oder Fachhochschulen Praktika anbieten, um gute Leute schon frühzeitig an Ihren Betrieb zu binden.
  • Sie sind in den sozialen Medien präsent? Prima! Dann veröffentlichen Sie dort, dass Sie auf der Suche nach Mitarbeiter sind.
  • Nutzen Sie Stellenbörsen im Netz? Über Indeed oder StepStone erreichen Sie potenzielle Kandidaten und Kandidatinnen. Natürlich können Sie auch bei der Arbeitsagentur online inserieren. Unter Umständen helfen auch die Handwerkskammer oder die Industrie- und Handelskammer bei der Vermittlung. Fragen Sie nach.
  • Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung kann Ihnen dabei behilflich sein, gute Arbeitskräfte aus dem Ausland zu engagieren.
  • Sie können natürlich auch auf eine Unternehmensberatung zurückgreifen, die für Sie den Markt sichtet und Ihnen passende Kandidaten und Kandidatinnen zuführt. Allerdings haben auch sogenannte Headhunter ihren Preis.

Alternative Zeitarbeit

Falls Sie auf keinem der vorgeschlagenen Wege gute Mitarbeiter gefunden haben, kann eine Zeitarbeitsfirma Ihnen zumindest helfen, bei Auftragsspitzen gut mit Personal versorgt zu sein. Übrigens werden wegen der Coronapandemie gerade vermehrt Arbeitnehmer entlassen: Automobilbauer, Flughäfen, Event-Organisatoren und viele andere Berufszweige durch fehlende Aufträge sind wirtschaftlich angeschlagen.

Wenn Sie hören, dass eine Firma in Ihrer Nähe Personal entlässt, können Sie versuchen, mit den Betreffenden in Kontakt zu kommen. Vielleicht gibt es bei den Arbeitsgebieten Überschneidungen, sodass jemand nach einer Einarbeitungszeit oder Fortbildung bei Ihnen einsteigen kann.