Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Digitale Lernangebote sind gut für Firma und Mitarbeiter 

Berufliches Wissen veraltet immer schneller, deshalb ist lebenslanges Lernen im Berufsleben längst Pflicht geworden. Online-Lernen macht dies ganz einfach möglich und bietet, nicht erst seit Corona, zahlreiche Vorteile für Unternehmen. Was Chefs wissen sollten.

Corona treibt die Digitalisierung voran – dies gilt auch für die Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Unternehmen. Einer Studie des „Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung“ (Kofa) zufolge haben viele Betriebe während der Coronapandemie ihre digitalen Weiterbildungsangebote weiter intensiviert. Im Rahmen des „IW-Covid-19-Panel“ wurden 377 Unternehmen befragt. Die Mehrheit der Firmen hat ihre Weiterbildungsaktivitäten aufrechterhalten – lediglich bei 25,9 Prozent haben diese seit der Coronakrise abgenommen. Bei 36 Prozent der befragten Unternehmen ist der Einsatz digitaler Lernangebote sogar angestiegen.

Die Vorteile des digitalen Lernens

Der wichtigste Erfolgsfaktor ist die Flexibilität: E-Learning ist zeit- und ortsunabhängig, das Lernen ist im eigenen Tempo möglich und es ist keine Anreise zum Seminarort nötig. Kleine Lernhäppchen lassen sich immer wieder in den Arbeitsalltag integrieren – Stichwort Mikro-Lernen. Bei diesen Voraussetzungen sinkt die Hemmschwelle und steigt die Bereitschaft für die Weiterbildung.

Die gewünschten Lerninhalte lassen sich innerhalb einer Lernplattform per Content-Creation-Tool individuell an den jeweiligen Bedarf des Mitarbeiters anpassen. Unternehmen können zahlreiche unterschiedliche Lernformate wie Ton, Video, Bild, digitale Präsenzseminare und interaktive Elemente nutzen – so werden beim Lernenden unterschiedliche Sinne angesprochen und Inhalte leichter im Gedächtnis abgespeichert.

Zusätzlich wirkt digitales Lernen motivierend und steigert die Loyalität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Getreu dem Motto: „Mein Arbeitgeber investiert in meine Zukunft – also bin ich ihm wichtig.“ Ein wichtiger Pluspunkt auch bei der Mitarbeiterbindung.

Digitale Weiterbildungsangebote sind zudem dank Online-Planungstools effizient zu koordinieren, zu planen und durchzuführen. War das E-Learning erfolgreich? Mittels Messtools lassen sich auch die Interaktionen der Teilnehmenden und deren Fortschritt bei der Bearbeitung nachverfolgen und evaluieren. Und last but not least: Einmal erstellte Lerninhalte lassen sich fast unbegrenzt einsetzen – ebenso lange, bis das Wissen wieder veraltet ist. Kurz: Die Planungstools können eine sinnvolle Investition in das Personal sein.

Gut gerüstet für den Start

Wer plant, in seinem Unternehmen digitales Lernen umfassend einzuführen oder weiter auszubauen, hat über die Website von Kofa Zugang zu weiteren hilfreichen Informationen und PDF-Checklisten. Auf der Messe Learntec gibt es in diesem Jahr vom 22. bis 24. Juni einen großen Bereich zum digitalen Lernen im Beruf. Kostenlose Seminare und Web-based Trainings finden Sie über die Google-Suche oder auch beim Digitalverband Bitkom.